Rettet den Sportpark!!!

Der #effzeh startet am kommenden Samstag nach 89 Tagen, 22 Stunden, 15 Minuten endlich wieder in die erstklassige Saison! Nach dem Trauerspiel in Liga 2 und der langen Zeit ohne erstklassigen Fußball, freut man sich auf den Auftakt. Der #effzeh hat sich großartig verstärkt und Veh scheint gezeigt zu haben, dass er außer Machtspielchen und Tönnies-Relativierungen doch auch Ahnung vom Spielermarkt und -verhandlungen hat. Ein … Rettet den Sportpark!!! weiterlesen

Gib mir ein A….AAAAAA…..

……gib mir ein N…N…gib mir ein…D…DDDD…gib mir ein R…R…gib mir ein E…EEEE…Andre, Andre, Andre…! Unser Meister- und Aufstiegstrainer! Andre Pawlak! Ein Sport- und Chemie-Lehrer an der Seitenlinie unseres geliebten Vereins. Wie geht das denn? Jeder von uns wird noch traumatische Erinnerungen an seinen Chemie-Lehrer haben. Zerzaust, mit Flanellhemd, freaky drauf und eher sozial und pädagogisch inkompatibel (Sorry Chemie-Lehrer!). So einer trainiert jetzt den #effzeh? Ja … Gib mir ein A….AAAAAA….. weiterlesen

Die Schwabenconnection und der Weg ins Unglück.

Der Kölner Karneval, eine Zeit des Frohsinns und der Gelassenheit! In der Stadt, allerdings nicht im Verein der zu dieser Stadt gehört – dem #effzeh! Die Schwaben sind ein freundliches Volk mit einer doch eher gewöhnungsbedürftigen Aussprache, aber ok. „Isch des der wo….“ usw.. Die Schwaben sind auch große Sparfüchse. „Schaffe, schaffe, Häusle baue…“. Unser Glück, als Alexander Wehrle 2013 zum Verein stieß. Tatsächlich muss … Die Schwabenconnection und der Weg ins Unglück. weiterlesen

Denk an morgen! Es gibt kein morgen…

Was der Karneval aus Menschen macht, lesen Sie hier in einem Auszug aus dem Tagebuch des Armin V.: Ziemlich schlechte Sicht heute aus dem Kranhaus. Was für ein trisster Tag! Und dann noch die ganzen Probleme mit Markus Anfang und der Mannschaft. Ich merke ja auch, dass das keine Zukunft mehr hat. Aber wen holen? Nochmal unseren Stefan als Feuerwehrmann installieren, oder doch eher was … Denk an morgen! Es gibt kein morgen… weiterlesen

Ooooh FC Kölle…ein ganzes Leben für den Verein……

  Der #effzeh befindet sich (mal wieder) nicht nur in einer medialen Krise, sondern auch in einer realen Krise. Die Unzufriedenheit in allen Lagern ist spürbar und täglich präsent. Wie konnte es soweit kommen? Der #effzeh hat sich im Sommer, oder eigentlich schon früher, dazu entschieden, Emotion gegen Konzept zu ersetzen. Und mit Emotion ist nicht der emotionale Ausbruch gemeint, war beim Peter ja auch … Ooooh FC Kölle…ein ganzes Leben für den Verein…… weiterlesen

Die Spaltung und Tischtennis.

Morgen geht es endlich wieder weiter! Das erste Heimspiel nach der langen (unnötigen) Winterpause steht wieder an. Vorfreude auf Müngersdorf, auf gute Stimmung auf 3 Punkte, auf lecker Kölsch. Freunde wiedersehen, „dat Jeföhl genießen“ und den #effzeh siegen zu sehen. Scheint allerdings nicht jedem so zu gehen! Schon seit gefühlt 2 Jahren sind die Banner „Vorstand raus“ in der Süd präsent. Warum das so ist, … Die Spaltung und Tischtennis. weiterlesen

Vorstand raus!

Samstag, 11:00 Uhr, Büdchen. Das erste Kölsch auf die Faust. Das ist schon immer eine Überwindung. Danke DFL! Aber hilft ja nix. Prost! Anreise nach Müngersdorf, es ist kalt, man(n) ist in freudiger Erwartung. Auf zum Stadion, vorbei an Polizei Pferden. Polizei Pferde gegen Heidenheim????? Ja klar, Heidenheim ist ja für seine Hooliganszene bekannt. No mercy, immer aufe Glocke, aufe Nuß… Natürlich sicher die elend … Vorstand raus! weiterlesen

Quo vadis geliebter FC? Eine Nachricht.

Lieber FC Köln! Wir müssen reden! Die letzte Saison hat uns sehr begeistert und alle wissen, dass dahinter die (solide und erfolgreiche) Arbeit der letzten Jahre steht. Dafür vielen Dank! Allerdings kann man diese Arbeit nur konservieren bzw. fortführen, wenn man sie weiterentwickelt. Dies ist in jedem Business so und von Nöten. Bei unserem Verein dreht sich aber scheinbar alles nur noch um Zahlen und … Quo vadis geliebter FC? Eine Nachricht. weiterlesen

Lieber Wolfgang!

Der 13. November 2011 war ein guter Tag für den 1. FC Köln. Einerseits hatte die Karnevalssession wieder angefangen, andererseits trat an diesem Tag Wolfgang Overath als Präsident zurück. Was für ein Segen. Keine Frage, Wolfgang Overath war eine Vereinsikone und der 1. FC Köln hatte ihm als Spieler viel zu verdanken. 14 Jahre als Spieler im Verein aktiv, 83 Tore in 409 Spielen, das … Lieber Wolfgang! weiterlesen

Küss de zurück Tünn!

Die Torhütersituation beim #effzeh ist angespannt, sehr angespannt. Kessler – Aussenband, Timo Horn – Adduktoren. Eine Situation die vorher niemand voraussehen konnte. Der Manager hat sich entschieden, wie eigentlich in allen Situationen seit Amtsantritt, die Ruhe zu bewahren. Somit bleibt nur noch Sven Müller übrig. Der Sven, sicherlich kein schlechter Mann, allerdings mit seinen 20 Jahren in der Bundesliga völlig unerfahren. Selbst in der Regionalliga … Küss de zurück Tünn! weiterlesen