Alle(s) ohne A, A & A!

cropped-20151028_fckc3b6ln_logo-v1-streifen1.png

Gestern, 20:20 Uhr. Abpfiff in Völklingen. Niederlage gegen einen Viertigisten und mal wieder die Erkenntnis, beim #effzeh stimmt nichts und passt nichts zusammen!

Der #effzeh schafft es nicht eine Spielidee umzusetzen und die mentale Einstellung ist ein Offenbarungseid! Ständig ein ausverkauftes Haus in Müngersdorf und maximaler Auswärtssupport – die Spieler wollen einfach nicht.

Blickt man zurück, wird klar, daß man die Schuld für diese Situation aber nicht alleine Beierlorzer ankreiden darf. Die „Mannschaft“ hat bereits unter Anfang die Gefolgschaft verweigert. Es scheint so, als ob diese Mannschaft einfach nicht zu trainieren ist!

Es wäre sicherlich vermessen, dem Achim einen fehlenden Plan vorzuwerfen, offensichtlich setzt die Truppe ihn aber nicht um. Das sie es nicht kann darf durchaus angezweifelt werden. Sie scheint es einfach nicht zu wollen.

Woran mag das liegen?

Wurde unter Anfang die Pressing-Taktik im Training regelrecht „eingebrüllt“, scheint der Achim auf eine bedachtere Kommunikation zu setzen. Achim hat sich bis Saarbrücken immer vor seine Mannschaft gestellt und eigentlich gebetsmühlenartig wiederholt, wie geil  und bereit die „Mannschaft“ ist. Unverständlich eigentlich! Anscheinend glauben die Spieler so sehr an Ihre Unantastbarkeit, daß Mentalität im Spiel des FC keine Rolle mehr spielt.

Demut scheinbar erst recht nicht mehr!

Die „Mannschaft“ bricht zwar nach Gegentoren nicht mehr so ein, bäumt sich aber auch nicht sonderlich auf und stemmt sich nicht gegen Widerstände! Es fehlt die Gewinnermentalität!

Beierlorzer hat es verpasst Spieler wie Modeste, Schaub etc. besser zu machen, die Spielstärke von Cordoba aus der letzten Saison zu konservieren und die Abwehr zu stabilisieren. Darüber hinaus hat Andi Menger Timo Horn schlechter gemacht. Wenn Du den Verzäll mit den Kiebitzen dem Training mit Deinen Torhütern vorziehst, kannst Du auch keinen Torwart der Welt besser machen!

Also entwickelt sich der #effzeh sportlich weiter zurück. Talente verlassen den Verein da Ihnen die sportliche Perspektive fehlt, ehemalige Leistungsträger wurden zu Durchschnittsspielern entwickelt und die zweite Garde übt offensichtlich keinen bis geringen Druck auf die Stammelf aus.

Und da der Fisch bekanntlich vom Kopf anfängt zu stinken, muss sich Armin V. einmal mehr die Frage gefallen lassen, wo und wie er den #effzeh weiterentwickelt hat.

Der #effzeh hat ein Personalproblem auf allen Ebenen!

Ein Vorstand der nach seiner Wahl überhaupt nicht mehr in Erscheinung getreten ist, ein Geschäftsführer Sport, dem es durch seine Personalpolitik nicht ansatzweise gelungen ist, den #effzeh in sicheres Fahrwasser zu führen; darüber hinaus seine eigene Personalie über den Verein stellt; und ein Trainer, der die Mannschaft nicht erreicht und massig falsche Entscheidungen trifft. Ein Trainer den die Dimension des #effzeh vor große Probleme stellt.

Darum wird es wohl bald heißen:

Alle(s) ohne A, A & A!

In diesem Sinne, alles für die Meisterschaft! Come on FC!

 

 

2 Gedanken zu “Alle(s) ohne A, A & A!

  1. Dem kann ich so nicht zustimmen. MMn. hat sich in Saarbrücken AB verzockt.. Man kann nicht einfach 6 Spieler auswechseln, dafür ist die Mannschaft nicht gefestigt genug. Ich kann verstehen, das er gegen einen „vermeintlich“ schwachen Gegner, die Bankdrücker mal ran sollen. Das dies leider „zu dem Zeitpunkt“ nicht funktioniert kann, haben wir gesehen. Die Niederlage geht zu 80% auf seine Kappe

    Viele Grüße
    Silvio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s