Vorstand raus!

schumachert4-jpg

Samstag, 11:00 Uhr, Büdchen. Das erste Kölsch auf die Faust. Das ist schon immer eine Überwindung. Danke DFL! Aber hilft ja nix.

Prost!

Anreise nach Müngersdorf, es ist kalt, man(n) ist in freudiger Erwartung. Auf zum Stadion, vorbei an Polizei Pferden. Polizei Pferde gegen Heidenheim????? Ja klar, Heidenheim ist ja für seine Hooliganszene bekannt. No mercy, immer aufe Glocke, aufe Nuß…

Natürlich sicher die elend lange Schlange im Bereich West erreicht. Gewartet und gewartet. Auf einmal ging es ganz schnell. „Was unter der Mütze?“-„Nein!“-Rein ins Stadion. Safty first.

Kurz vor knapp den Sitzplatz in W8 erreicht. Ausverkauftes Haus. Alles andere wäre gegen so einen Top-Gegner auch enttäuschend gewesen. Wie immer waren 90% der VIP Plätze zum Anpfiff nicht besetzt, nachher auch nicht. Der Prosecco muss ziemlich geschmackvoll gewesen sein.

Aber die VIP-Crowd hat auch wenig verpasst. Ein elendes Heimspiel unseres Vereins. Nichts desto trotz echaufierte sich die Südkurve natürlich von Beginn an über den #effzeh Vorstand. Banner waren an jeder Ecke zu finden.“VORSTAND RAUS!“ Alles wie immer.

Die Frage bleibt: Was hat der Vorstand gemacht???

Hat der Vorstand unseren Verein auf ein solides finanzielles Fundamend gesetellt?

Ja hat er!

Hat der Vorstand, trotzt Abstieg, den 1. FC Köln wieder zu einem Verein mit professionellen Strukuren gemacht?

Ja hat er!

Verurteilt der Vorstand jegliche Form von Gewalt und sonstigen Scharmützeln im Namen des 1.FC Köln?

Ja tut er!

Und jetzt erklärt mir nochmal einer, wo das „Vorstansdsproblem“ liegt.

Sobald man(n) die „Vorstand raus – Kampagne“ hinterfragt  wird man  ja leider anstregend wegdiskutiert. Primär ist doch die sportliche Situation zu hinterfragen.

Erreicht der Trainer überhaupt die Mannschaft? Wo greift das Anfang-System? Fazit: Nirgendwo!

Es ist keine Defensivstrstegie zu erkennen, Öczan als 10er aufzustellen, macht wenig Sinn und Drexler ist ein durchschnittlicher 2. Bundesliga Spieler. Aber eigentlich müssen alle nur nach vorne rennen!

So funktioniert das nicht.

Nochmal zurück zu den „Vorstand raus“ Sympathisanten: Der sportliche Erfolg steht doch letztendlich im Vordergrund!

COME ON EFFZEH!!!!!!!

In diesem Sinne, alles für die Meisterschaft! Come on FC!

 

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu “Vorstand raus!

  1. Hat der Vorstand, trotzt Abstieg, den 1. FC Köln wieder zu einem Verein mit professionellen Strukuren gemacht?

    Nein hat er nicht. Er hat nicht nur seine Kontrollpflicht im Abstiegsjahr nicht wahrgenommen, also das wofür er hauptsächlich gewählt und bezahlt wird, sondern mit Veh und Aehlig zwei Anfänger für die sportliche Leitung eingestellt. Doch allein der überflüssigste Abstieg aller Zeiten sollte ausreichen, um dafür dann auch die Verantwortung zu übernehmen und Leute ins Amt zu lassen, die ihre Kontrollpflicht ernst nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s