In Modeste we trust!

Quelle: allesfuerdiemeisterschaft.de
Quelle: allesfuerdiemeisterschaft.de

Samstag, 15:20 Uhr in Müngersdorf! Die Mannschaftsaufstellung des #effzeh schallt durchs Stadion. Immer wieder ein schöner Moment!

Doch diesmal besonders für die Kollegen des Express, der Bild und den sonstigen Boulevard- und Käseblättern. Auf der Pressetribüne wurde sich geherzt, die Ghetto-Faust wurde verteilt und kreuz und quer eingeschlagen. Die Presse hatte Anthony Modeste über Wochen aus dem Kader geschrieben. Endlich geschafft – was für ein Erfolg!

Was die subjektiven Berichterstatter in den ersten 15 Minuten sahen, rechtfertigte natürlich die Berichterstattung der letzten Zeit. Totale Defensive, keine Struktur im Spiel nach vorne und natürlich….ein frühes Gegentor. War doch klar: Hoch gewinnt der #effzeh heute nicht mehr!

Doch im Müngersdorfer Rund war klar: In Modeste we trust!

Langsam kam das weiße Ballett besser ins Spiel und traute sich nach vorne. Es folgten engagierte Spielminuten unseres #effzeh! Die Stimmung auf den Tribünen war großartig und euphorisch.

Nur auf der Pressetribüne rutschten die Herrschaften immer weiter ihre Sitze runter. Der #effzeh spielte mit, war sogar besser als der Champions League-Aspirant BVB, das konnte doch nicht wahr sein! Immerhin saß Modeste noch auf der Bank! Wenigstens etwas an Schreibstoff für nach dem Spiel. 50. Minute – kein Modeste, 60. Minute – kein Modeste – es lief alles nach Plan was die Schlagzeile: „Modeste – trifft er nie mehr für den FC?“ anging.

Doch dann kam die 70. Spielminute! Der Mann mit den zwei linken Füßen wurde eingewechselt! Großer Applaus im weiten Rund: In Modeste we trust!

Die Kollegen der Presse waren sich aber immer noch sicher: Modeste trifft nie mehr für den FC! Und wie es kommen musste, traf Simon Zoller! 1:1! Was war nur mit dem #effzeh los?  Das Grübeln ging los. Welche Schlagzeile hört sich jetzt noch negativ an?

Dann das Nightmare eines jeden Boulevardreporters: 90. Spielminute – eine wahnsinnige Vorlage von Sörensen, ein noch wahnsinnigeres Tor von Modest. 2:1!

Och neeee, alles nochmal umschreiben. Jetzt auch mit Europa und so… Mist!

In Modeste we trust!

Danke #effzeh!

In diesem Sinne, alles für die Meisterschaft! Come on FC!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s