Yannick Gerhardt – Fußballgott!

Chihi, Ishak, Roshi, Yalcin, Vunguidica, Varvodic, Gambino, Toshev……. Wer kennt Sie nicht, die ewigen Talente des Herrn Meier. Alle hochgelobt – daran zerbrochen…oder sie konnten doch nix!

Die schönsten Momente im Stadion in Zusammenhang mit unseren ewigen Talenten, waren immer noch die, als mein Sitznachbar im Block West (hier sitze ich seit einigen Jahren mit meiner Dauerkarte) mit der Gesichtsröte einer Chillischote aufsprang und jeden Ballkontakt von Chihi mit „Laaaaauuuuuuf Määädschen laaaaauuuuuuf“ begleitete. Eine respektable Leistung!

Still und leise hat sich nun #yannickgerhardt in die Stammelf gespielt, und alle finden es ganz normal und sind unaufgeregt. Vielleicht ist dies das Geheimnis des Erfolgs.

Stark im Antritt, das Auge für den tödlichen Pass in die Spitze, Realist, absolute Identifikation mit unserem #effzeh. Das gab es lange nicht bei unseren Eigengewächsen. Der Sprung von der U19 in den Bundesligakader, sicherlich nicht einfach – er hat es gemeistert.

Peter Stöger schenkte ihm von Anfang an das Vertrauen, auch das hat Respekt verdient.

Man könnte fast annehmen, dass Jens Lehmann sich dank #yannickgerhardt diese Saison wieder stabilisiert hat und auf konstant gutem Niveau agiert. Aber man weiss es nicht. Dazu passend auch die Schlagzeile der Kölnischen Rundschau von gestern: „Gerhardt will gegen Düsseldorf dirigieren„.

Ich denke Yannick Gerhardt wird uns gegen die Fortuna wieder mit einem Tor beglücken! Mein Tipp: 3:1 FC!

In diesem Sinne: Alles für die Meisterschaft – Come on FC!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s